Köln, 21. Mai 2013 – Electronic Arts hat heute erste Informationen zu EA SPORTS IGNITE veröffentlicht. Die neue Engine wird alle kommenden Spiele von EA SPORTS auf den neuen Konsolen, Xbox One und PlayStation 4, auf das nächste Level heben. Mit EA SPORTS IGNITE werden die Sportsimulationen von EA SPORTS mit Spielern aufwarten, die wie reale Sportler denken, sich entsprechend bewegen und verhalten. Die Spielwelten werden noch dynamischer und lebendiger. Die Art und Weise, wie gespielt wird, erreicht so auf den kommenden Konsolen eine neue Dimension. Die ersten Spiele mit der EA SPORTS IGNITE Engine werden FIFA 14, Madden NFL 25, NBA LIVE 14, und EA SPORTS UFC sein und erscheinen innerhalb der nächsten zwölf Monate.

EA SPORTS IGNITE stellt eine leistungsstarke neue Engine dar, die neue Technologien und die höchsten Standards, die derzeit bei EA in den Bereichen Rendering, Runtime Physics, Animation, Intelligenz, Bewegung und Online-Systemen möglich sind, verbindet.

Die Intelligenz der virtuellen Athleten steht der menschlichen in nichts nach: Entscheidungen werden noch früher getroffen, Tempo- und Richtungswechsel dank erhöhter Agilität schneller vollzogen. Die Spielwelt wird so lebendig sein, wie man das aus der Wirklichkeit der Stadien und Arenen kennt.

Um einen ersten Eindruck zu erhalten, hier ein Video, das zeigt, wie EA SPORTS-Spiele auf Xbox One aussehen und sich spielen werden:

„Durch jahrelanges Investieren und dank unserer Innovationsstärke, haben wir bei EA SPORTS Technologien entwickelt, die eine Genauigkeit und einen Realismusgrad aufweisen, die einfach erstaunlich sind und Erfahrungen ermöglichen, von denen wir bisher nur träumen konnten“, so Andrew Wilson, Executive Vice President und Head of EA SPORTS. „Mit EA SPORTS IGNITE und der Power der Next-Generation-Konsolen werden unsere Spiele erst richtig zum Leben erweckt – mit mehr Authentizität, mehr Emotion, mehr Vernetzung und mehr Spaß.“

Die virtuellen Sportler in den EA SPORTS-Spielen der nächsten Generation werden intelligentere Entscheidungen treffen können – und zwar mit einer Reaktionszeit, die der menschlichen so nahe kommen wird, wie nie zuvor. EA SPORTS IGNITE berechnet viermal mehr Informationen, als das bei den vorherigen Konsolen der Fall war. So wird ein nahezu unendliches Potenzial für die Entscheidungsfreiheit der künstlichen Intelligenz der Spieler freigesetzt. Die Akteure verfügen dadurch über ein kontextuelles Bewusstsein und über Instinkte – sie denken voraus und reagieren exakt wie echte Sportler. Zusätzlich wird auch die Umgebung bei den Entscheidungen miteinbezogen. Bei FIFA 14 beispielsweise erhöht sich bei einem Spieler der „innere Druck“, wenn sich das Spiel dem Ende neigt und seine Mannschaft dringend einen Treffer benötigt. Er wird also ein verschärftes Tempo an den Tag legen, wenn es um das Ausführen von Freistößen, Eckbällen oder Abstößen geht und die Uhr gegen ihn läuft.

Animationstiefe und Detailgrad sind mit EA SPORTS IGNITE zehnmal höher als bei den aktuellen Konsolen. Tausende neuer sportspezifischer Animationen sorgen somit für vielfältige Bewegungssysteme. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten: Die Spieler können sich anders positionieren, drehen und ausweichen, außerdem vollziehen sie schnellere Tempowechsel und nehmen dabei den Schwung so mit, wie es auch agile und explosive Starsportler tun. EA SPORTS IGNITE wird dadurch die dynamischen Bewegungen und Biomechanik der weltbesten Sportler liefern können.

Die Genauigkeit und der visuelle Schauwert der EA SPORTS-Spiele für die Next Generation-Plattformen wird atemberaubend sein. Durch das Erschaffen lebendiger Welten wird die Spielumgebung genau so dynamisch wie die von realen Stadien und Arenen, die sich im Laufe eines Spiels ebenfalls verändern. Zum ersten Mal überhaupt wird es 3D-Zuschauer und dynamische Action an der Seitenlinie geben, die im Laufe eines Matches auch Veränderungen unterworfen sein wird und so die intensive Atmosphäre bei Sportereignissen perfekt widerspiegelt. Die Zuschauer bringen Erwartungen mit, wie ein Spiel ausfallen wird und verhalten sich demzufolge – die Aktionen der Spieler fallen dementsprechend situationsabhängig aus.

FIFA 14, Madden NFL 25, EA SPORTS UFC und NBA LIVE 14 werden weltweit innerhalb der nächsten zwölf Monate auf Xbox One und der PlayStation 4 erscheinen. FIFA 14 erscheint unter anderem auch für die Plattformen Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Madden NFL 25 erscheint in Deutschland am 29. August auf Xbox 360 und PlayStation 3.

Mario war schon immer die Hauptfigur der Spiele rund um das Mario und Luigi Universum. Mit Luigi’s Mansion hat damals Luigi seinen ersten eigenen Titel bekommen wo er im Rampenlicht stand. Luigi’s Mansion 2 zeigt das Luigi dieses Rampenlicht wirklich verdient hat.

39_3DS_Luigis Mansion 2_Screenshots_(10)Professor I. Gidd, schon aus dem ersten Teil bekannt, ist mit fleißiger Unterstützung seiner gezähmten Geister im Nachtschattental am Experimentieren. Die Geister wurden durch den Finstermond der hoch am Himmel hängt sehr umgänglich und Hilfsbereit. Allerdings nicht alle von ihnen. Ein Geist kann der Macht des Finstermondes wiederstehen und stürzt damit das Nachtschattental in Chaos. Er sorgt dafür dass der Finstermond zerspringt und alles Geister wieder wild werden. Da Professor I. Gidd nicht weiter weiß holt er sich Luigi zur Hilfe, dieser hilft aber ehr unfreiwillig weil er von seiner ersten Geistererfahrung immer noch genug hat. 2002 erschien das erste Luigi’s Mansion und dort musste Luigi dem Professor auch schon aus der Patsche helfen.

Luigi soll helfen die Stücke des Finstermondes wieder zu beschaffen damit dieser zusammengesetzt werden kann und wieder Ruhe in das Tal einkehrt. Professor I. Gidd möchte nämlich seine Forschung des Übersinnlichen weiter fortführen. Doch das ist deutlich leichter gesagt als getan. Die Stücke sind über das ganze Tal verstreut und die Geister sind nicht sonderlich begeistert davon dass Luigi die Stücke sammeln will.

Ein neuer Sauger muss her

42_3DS_Luigis Mansion 2_Screenshots_(04)Bevor wir uns in die Geisterjagt stürzen können brauchen wir allerdings erstmal unser Arbeitsgerät. Professor I. Gidd hat den alten Schreckweg 08/15 aufgewertet. Blöde nur das sich die neue Version, Schreckweg 09/15 noch in der Garage der Villa befindet. Damit können wir in der Villa mal richtig sauber machen. Der Staubsauger wird im Laufe des Spiels zu einem wahren Multitalent da der Professor viele Teile entwickelt hat um ihn zu verbessern. Das wichtigste ist dabei der Stroboblitz, es ist eine Art Taschenlampe die uns erlaubt die Geister kurz zu betäuben damit wir sie einfangen können. Sobald wir den Geist kurzzeitig betäubt haben können wir mit dem Staubsaugen oder besser gesagt Geistsaugen anfangen. Das lässt der Geist natürlich nicht gerne mit sich machen und wehrt sich dabei ziemlich. Sobald aber seine Lebensanzeige auf null singt können wir ihn einfach Aufsaugen.

Nützliches Zubehör und Belohnungen

44_3DS_LuigisMansion2_Screenshots_31Ein wichtiges Zubehör ist auch die Düsterlampe. Sie macht es möglich das wir Dinge die Unsichtbar sind wieder sichtbar machen. Darunter zählen auch Türen die uns in neue Räume führen aber auch Gegenstände. Wenn wir Gegenstände wieder sichtbar machen springen dafür immer ein paar Münzen oder Goldbarren raus. Diese geben uns Punkte mit denen wir Verbesserungen freischalten. Auch das einsaugen mehrere Geister gleichzeitig gibt uns mehr Punkte. Auch in der Umgebung sind immer wieder kleine Rätsel und Geheimnisse versteckt die uns weitere Münzen bescheren.

Wir bekommen zum Beispiel eine Erweiterung die dafür sorgt das unsere Düsterlampe nicht zu schnell überhitzt oder auch Verbesserungen mit denen wir beim Geister einsaugen die Ruck Funktion besser nutzen können. Diese Funktion zieht dem Geist mit einem Mal viel seiner Lebensenergie ab. Umso besser sie ist umso mehr können wir abziehen. Aufladen tun wir sie indem wir immer schön gegensteuern beim Einsaugen der Geister.

Bossgeister und Spezialherausforderungen

38_3DS_LuigisMansion2_Screenshots_30Luigi’s Mansion 2 spielt nicht mehr in nur einer Villa und es ist auch nicht durchgehend. Das Spiel ist in Abschnitte unterteilt in denen wir am Ende immer eine Bewertung von 1-3 Sternen bekommen. Außerdem lässt sich in jedem Abschnitt ein »Buu Huu« finden den viele bestimmt schon aus den früheren Ablegern der Mario reihe kennen. Dieser versteckt sich meist sehr gut und ist daher nicht leicht zu finden. Wenn wir alle von ihnen Geschnappt haben öffnet sich uns eine neue Herausforderung.

Zusätzlich gibt es am Ende jedes Gebäudes was wir besuchen und welches aus mehreren Abschnitten besteht einen Endboss. Bei diesen Meistergeistern ist jede Menge Taktik gefragt und der gezielte Einsatz der Fähigkeiten des Schreckweg 09/15. Dafür winken nach dem Kampf auch schöne Belohnungen und ein Stück des Finstermondes.

Von Villen und anderen Orten

41_3DS_Luigis Mansion 2_Screenshots_(06)Luigi’s Mansion 2 ist mit viel Liebe zum Detail entstanden. Nicht nur die einzelnen Gebäude sind abwechslungsreich, auch die Räume in den Gebäuden brauchen sich nicht verstecken. Die Lichteffekte, die dazu passende Musik und auch die Hintergrundgeräusche sorgen für ein schönes Gruseln. Dies merkt man vor allem an unserem Angsthasen Luigi. Es ist einfach herrlich ihm zu zusehen wie er durch die Räume tapst, sich immer wieder mal umdreht, seine Knie schlottern und er sichtlich Angst hat. Um das zu überspielen summt er ab und zu sogar die Hintergrundmusik einfach mal mit, rüttelt an seinem Rucksack oder zupft an seinem Bart herum. Auch wenn die Geister im Hintergrund lachen oder wir aus weiter Ferne eine Orgel spielen hören sorgt das immer wieder für Atmosphäre.

Auch bei der Lokalisierung wurde sich sehr viel Mühe gegeben, die Wortwitze sind gut ins Deutsche Übersetzt, hier können sich einige Entwickler eine Scheibe abschneiden. Luigi ist eindeutig der Star dieses Spiels und brauch sich sicherlich nicht mehr hinter seinem Bruder verstecken.

Fazit

Luigi’s Mansion 2 ist für mich eins der besten Spiele auf dem 3DS. Es macht einfach Spaß die unterschiedlichen Bereiche der Gebäude zu erkunden und immer wieder zu sehen wie der Tollpatschige Luigi in den Zwischensequenzen vor Angst schlottert. Die Möglichkeiten des Schreckweg wurden sehr gut ins Spiel eingesetzt und es gibt an allen Ecken und Enden etwas zu finden und zu erkunden. Immer wieder schafft es das Spiel mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern mit seinen Animationen und der wirklich schönen Atmosphäre. Luigi hat es mit diesem 3DS Spiel geschafft auf eine Stufe mit seinem Bruder zu rücken!

 

The Verdict

9.0Amazing

Mario plus Stickeralbum

2012 war das Jahr des Mario, insgesamt hat Nintendo 6 Spiele für den 3DS rausgebracht die mit Mario zu tun hatten. Davon waren drei Spiele reine Mario Spiele und die Nr.3 war Paper Mario: Sticker Star. Unser bekannter Klempner besteht nun aus Papier, genau wie eigentlich alles in der Paper Mario Welt. Was sich nicht geändert hat ist, das Bowser mal wieder Marios Leben komplett durcheinander bringt.

Die Super Mario Sticker Ausgabe

22_N3DS_Paper Mario Sticker Star_Screenshots_02

Es startet eigentlich wie man es schon kennt, heile Welt, alles ist toll, der Sticker Komet ist gerade beim großen Fest gelandet, dann taucht Bowser auf und macht alles zunichte. Der Komet zerspringt, die Prinzessin ist weg und wir liegen, im wahrsten Sinne des Wortes, zusammengefaltet auf dem Boden. Das hält die anderen natürlich nicht auf dafür zu sorgen dass wir wieder losrennen um alles in Ordnung zu bringen. Der große Unterschied zu anderen Mario Spielen? Alles ist aus Papier! Bekannt ist dies schon aus den Paper Mario Ausgaben für N64, GameCube und Wii. Alles sieht aus als wäre es direkt aus einem Heft ausgeschnitten worden. Tut das dem Spiel irgendeinen Abbruch? Mit Nichten, alles sieht liebevoll gezeichnet und einfach niedlich aus. Die Animationen wirken sehr passend und gerade durch die flachen Dinge wirkt der 3D Effekt richtig gut. Alles scheint sich voneinander abzuheben, so sollte es sein. Man glaubt im ersten Moment gar nicht wie viel Raumtiefe mit den gezeichneten Papierschnipseln entstehen kann.

25_N3DS_Paper Mario Sticker Star_ Screenshots_15

Allerdings rennt man in Mario Spielen ja nicht nur durch die Gegend um sie zu bewundern, nein man möchte auch Kämpfen und das läuft in Paper Mario: Sticker Star anders ab als bei seinem Wii Vorgänger. Hier heißt es jetzt, Willkommen rundenbasierte Kämpfe. Manche kennen das schon aus den Mario und Luigi RPG Teilen, aber ein bisschen anders ist es hier schon. Zwar kommt man mit gutem Timing immer weiter als ohne und man kann Blocken, aber das war es dann auch schon. Hier gibt es keine Angriffe die man lernt oder einen Charakter den man nach und nach verbessert, nein, hier heißt es Sticker sammeln. Einige kennen das vielleicht noch aus ihrer Jugend. Allerdings sind die Sticker nicht zum Tauschen oder Sammeln da, sie werden im Kampf benutzt. Jeder Sticker ist eine eigene Art von Angriff. Wenn der Sticker benutzt ist, dann ist er weg. Also immer schön alles aufheben was man irgendwo kleben sieht.30_N3DS_Paper Mario Sticker Star_ Screenshots_27

Es gibt mehr als 100 verschiedene Sticker im Spiel. Mit einigen kann man Gegnern auf den Kopf springen, mit anderen verpassen wir ihnen eine mit dem Hammer. Mit Spezialstickern können wir sogar alle Gegner gleichzeitig angreifen und sie zum Beispiel in Stücke schneiden. Wichtig ist die Sticker Taktisch gut einzusetzen. Etwa mit einem Cooper Panzer treffen wir alle Gegner die in einer Reihe sind aber dafür keine fliegenden. Mit einigen Stickern treffen wir Einzel-Gegner, mit anderen auch mal zwei oder drei. Die Sticker finden wir überall im Spiel, einige kleben einfach über Schildern oder an Wänden, andere bekommen wir aus den Mario Typischen Boxen und wieder andere bekommen wir geschenkt weil wir jemanden helfen. Sollten uns Tatsache mal die Sticker ausgehen können wir uns im Laden, mit dem gewonnenen Geld aus Kämpfen, einfach neue kaufen.

Wichtig dabei zu sagen ist, dass unser Album nicht unendlich groß ist und nicht alle Sticker gleich groß sind. Unsere ersten Spezialsticker nehmen gleich vier Plätze in unserem Album weg und alt so viele Seiten haben wir auch nicht. Da kommt es schon mal vor das wir den ein oder anderen Sticker einfach Wegschmeißen oder im Laden verkaufen.

Ich glaub den Kampf spare ich mir

26_N3DS_Paper Mario Sticker Star_ Screenshots_16

Man merkt schnell dass viele der Kämpfe einfach irgendwann nur noch überflüssig werden. Zuerst fängt man an genau drauf zu achten das man dem Gegner vor dem Kampf schon mal auf den Kopf springt so geht er nämlich gleich mit weniger Leben in den Kampf, später lässt man dann viele Gegner einfach mal stehen. Man muss halt im Kampf immer überlegen was mache ich jetzt. Wenn ich 3 Gegner vor mir habe, setzte ich dann 3 einzelne Sticker ein oder nehme ich einen meiner Spezialsticker. Vor dem Beginn des Kampfes kann man nochmal an einer Maschine drehen und schauen das man mehr als nur einen Sticker bei seinem Angriff verwenden kann. Da man die Spezialsticker aber durchaus mal bei den Bosskämpfen braucht und die normalen Kämpfe einem nichts außer ein bisschen Geld bringen wirken sie irgendwie deplatziert. Die Spezialsticker bekommt man in dem man 3D Objekte wie zum Beispiel den Ventilator bei einem Toad in einen Sticker verwandeln lässt. Von diesen Objekten gibt es einige und ohne manche kann man einen Bosskampf nicht gewinnen. Wer den passenden Sticker nicht in seinem Album hat kann sich also schön auf die Suche machen. Sowas mag manchen sicherlich gefallen, es kann aber auch einfach nur zu Frust führen und damit den Spielspaß verderben.

24_N3DS_Paper Mario Sticker Star_ Screenshots_14

Dies wird gerade gegen Ende das Spiels sehr zur Regel und unsere Begleitung, eine silberne Sticker Krone namens Kersti ist dort auch keine Hilfe. Zumindest macht das Betrachten der Landschaften und das Hören der Musik Spaß. So sprintet man von Pflichtgegner zu Pflichtgegner und genießt die Atmosphäre. Zusätzlich ist der Humor des Spiels sehr gelungen. Alles ist sehr schön auf das Papierdesign des Spiels ausgelegt, immer wieder kommen Anspielungen wie etwa eine Yoshi-Sphinx und andauernd begegnen wir panischen Toads. Trotzdem gibt es im Vergleich sehr wenige Charaktere mit denen wir uns unterhalten im Spiel. Außer in der Stadt und ab und zu mal die Toads sind es eigentlich nur die Bossgegner die mal mit uns reden.

Fazit

Paper Mario: Sticker Star könnte sicherlich eins der besten Mario Spiele sein die es gibt. Leider ist es das aber nicht. Zu viele Elemente fehlen einfach. Von Anfang bis Ende bin ich gleich stark und es kommt nur auf die Sticker an. Jegliche wirkliche Rollenspielelemente wurden aus dem Spiel entfernt bis auf das Kampfsystem. Wieso soll ich immer wieder gegen Gegner kämpfen wenn ich nichts davon habe? Ich gebe mehr Sticker aus als ich bekomme und da ich eh schon so viele habe brauche ich das Geld nicht um neue zu Kaufen. Genau so kann es ziemlich nerven immer wieder in Gebiete zurück zu kehren nur weil man ein Spezialsticker für einen Bosskampf braucht den man aber nicht bei sich hat. Genau so der Humor, er ist wirklich klasse, aber es gibt einfach viel zu wenig Leute mit denen ich reden kann. Hier wäre absolut mehr drin gewesen.

Wo nicht mehr drin gewesen wäre, ist beim Grafik und beim Sound, diese sind einfach unglaublich gelungen und ein absoluter Grund dieses Spiel zu Spielen. Die Präsentation ist super, die Gegner absolut abwechslungsreich und toll gemacht und der faszinierende 3D Effekt retten dieses Spiel einfach. Wem die Schwächen des Spiels nichts ausmachen muss einfach zuschlagen und es sich holen. Mario Fans werden sicher auf ihre Kosten kommen, auch wenn die alten Paper Mario Teile zum Teil schon mehr zu bieten hatten.

 

The Verdict

7.0Good

Hüpfspaß für jung und alt

»Mario auf dem 3DS, das kann ja nur ein Erfolg werden.« Genau das muss sich Nintendo bei der Erstellung des Spiels gedacht haben und genau das ist Super Mario 3D Land auch. Der 3DS bietet die Möglichkeit für schöne optische Spielereien und auch für eine Grafik die überzeugen kann. Unser Klempnerfreund Spring, Fliegt und Taucht durch viele abwechslungsreiche Level.

Spielwelten voller Spielspaß

Mario ist in Sachen Beziehung wirklich nicht zu beneiden. Immer wenn er denk alles läuft gut wird seine Peach wieder von Bowser entführt. Schlecht für ihn, gut für uns, denn Mario ist natürlich niemand der einfach zu sieht wie seine Freundin entführt wird, nein er eilt der holden Maid in not zur Hilfe. An diesem Punkt wird sich Mario wohl nie ändern, wir rennen von Level zu Level und schicken Bowser immer wieder in eine Lavagrube um am Ende von der Prinzessin nicht mal wirklich Dankbarkeit zu bekommen. Wieso nehmen wir das ganze trotzdem auf uns? Ganz klar, Mario macht einen heiden Spaß und die Story war bei dem Spiel nie der Kernpunkt.

13_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(61)Der Kernpunkt sind gerade bei Super Mario 3D Land die abwechslungsreichen und extrem gut gemachten Level. Die Level Designer haben sich wirklich viel Mühe gegeben kreative Level zu gestalten. Außerdem muss man auch zugeben das einem die Laute dich Mario beim Springen von sich gibt einem immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht zaubern. Es sind wieder alle bekannten Themen dabei, sei es Wald, Wüste, Eis, Unterwasser oder auch Geisterhäuser. Der Unterschied ist aber das diese Gebiete, nicht so wie früher, keinen festen Bereichen auf einer der 8 Weltkarten zugeordnet sind. Stattdessen finden wir sowohl alte wie auch neue Themen wild verteilt in jeder der Welten, dies sorgt für ständige Abwechslung.10_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(22)

Dem Ideenreichtum der Level sind hierbei auch keine Grenzen gesetzt. Vom fliegenden Piratenschiff, über einen Gigantischen 8-BitPixel Mario, hin zu Levels die nur aus Seilen bestehen auf den man Balancieren muss oder aber auch ein Level aus vielen Keksen. Dazu kommen noch Level wo sich die Bodenplatten durch die Sprünge verändern, ein Geisterhaus wo nie etwas so bleibt wie es ist oder ein Level was nur aus rotierenden Würfeln besteht und und und. Außerdem gibt es noch die kleinen Bonusräume die mit optischen Täuschungen den Spieler verwirren. Gerade in diesen bietet der 3D Effekt einen immensen Vorteil beim Spielen.

Kein Level spielt sich wie ein anderes, zum Teil sind sie sehr offen gestaltet so wie etwa ein Wüstenlevel wo man in der Mitte einen hohen „Turm“ erklimmen muss, andere sind wieder strikt linear, aber in jedem gibt es vieles zu entdecken. Langeweile ist hier auf jeden Fall ausgeschlossen. Dazu immer passend der Soundtreck, zum Teil sind es einfach alte bekannte Stücke, aber dann auch wieder neuere Versionen von älteren Titeln, das lässt das Herz eines Mario Fans höher schlagen.

Verdammt, das muss doch zu schaffen sein

Diesen Satz kann man sich bei Mario schon einige Male Denken. Zwar hat das Spiel im Grundkonzept nur 8 Welten mit jeweils etwa 5 Levels was zu einfach vielleicht etwas kurz scheinen mag, aber was wäre ein Mario ohne Herausforderung.

11_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(44)

Der erste durchlauf des Spiels dauert ca. 6 Stunden, aber denn kann man zum Teil sagen fängt das Spiel für Fans der Serie erst richtig an. Erstmal haben wir die 3 »Sternenmedaillen« die in jedem Level versteckt sind und das zum Teil sogar ziemlich gut. Mit ihnen schaltet man zusätzliche Level frei und sie steigern auch die Motivation sie alle zu finden. »Irgendwo muss das Ding doch einfach versteckt sein« kam uns beim Spielen öfters in den Sinn. Unteranderem schalten diese aber auch den Zugang zu den letzten beiden Bosskämpfen frei. Hat man die 8 Welten dann durchgespielt werden weitere Speziallevel freigeschaltet, diese beinhalten deutlich mehr Gegner uns spielen sich auch anspruchsvoller. Sozusagen bekommt man für das Durchspielen ein zweites schweres Spiel. Dies wird gerade die Veteranen freuen denn das Spiel fällt zum Teil doch recht einfach aus weil es natürlich vor allem auf für die jüngere Generation gedacht ist.

17_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(113)

 

Die Zeitlimits der Level sind sehr großzügig gehalten, nach jedem Level wird automatisch gespeichert und die Extraleben werden einem geradezu hinterher geschmissen. Levelendfahne ganz oben erwischt: Leben. 100 Münzen: Leben. Ein herumstehender Toad: hat meist ein Leben für einen. Mehr als fünf Gegner mit dem Superstern-Extra umgerannt: Leben. Notenserie vollständig verfolgt: Leben. Fünf rote Münzen aufgesammelt: Leben. Und so weiter und so fort. Das wäre ja nur halb so schlimm wenn man denn auch mal ein Leben verlieren könnte, aber das ist ehr eine Herausforderung als eins zu bekommen.

Selten kommt es vor das man Tatsache mal als mini Mario rum läuft und wenn das passiert dann ehr gewollt als ausversehen. Auch das in den Tot stürzen passiert nicht so oft wie man denken könnte. Zusätzlich kommt man an jedem Checkpiont nicht als kleiner sondern als großer Mario wieder raus und meistens hat man eh eine Verwandlung auf Reserve. Wenn man als kleiner Mario dann noch eine Checkpointfahne passiert, wird man auch wieder groß. Nintendo möchte einfach das man die Level schafft. Deshalb haben sie auch dafür gesorgt das wenn man zu oft stirbt die Level noch einfacher zu passieren sind.

20_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(93)

Geht man fünf Mal hintereinander im gleichen Abschnitt drauf, bekommt man einen Unverwundbarkeits-Anzug spendiert. Und versagt man gar zehn Mal, erhält man magische Flügel, die einen direkt zum Levelende befördern. Wirklich zu verlieren wird damit unmöglich.

Altes und bekanntes

Auf dem Weg durch die Welten stehen auch die alt bekannten Toad Häuser wo Freunde sich untereinander Geschenke schicken können, aber auch sogenannte »Rätselboxen« sind vorhanden. Wirklich was mit Rätseln haben diese aber absolut nicht zu tun. Man muss einfach nur in einer kurzen Zeit alles in der Box einsammeln worunter unter anderem auch die »Sternenmedaillen« fallen können. Ab und zu gibt es auch mal ein Extraleben, aber von denen hat man wirklich schon genug. Die Rätselboxen sind auch Teil der StreetPass-Unterstützung: Trifft man auf andere Spieler, werden Boxen und Geschenke getauscht.

Endlich auch wieder mit dabei ist der alt bekannte und sehr bewehrte Tanuki-Anzug. Mario springt in das Kostüm eines japanischen Marderhundes und kann kurzeitig schweben. Dies kann in einigen Levels sehr zum Vorteil werden, gerade wenn man an die Medaillen möchte. In anderen Levels kann man durch das drehen mit dem Schweif zusätzliche Geheimgänge freischalten. Aber nicht nur Mario gefällt es diesen Anzug zu tragen und seine Vorteile zu nutzen, nein auch einige Gegner scheinen es sehr praktisch zu finden. Natürlich gibt es auch noch die anderen alt bekannten Extras wie etwa die Feuerblume oder den Pilz.

Die dritte Dimension ruft!

9_3DS_Super Mario 3D Land_Screenshots_(26)

Wie auch auf diesem Bild sollte man sich nicht von der Grafik täuschen lassen. Nintendo hat es geschafft die 3D Funktion des 3DS zum Teil beeindruckend gut umzusetzen. Auch wenn das Spiel vielleicht schlicht wirken mag ist es das auf keinem Fall. Dies liegt nicht nur an den wirklich schönen und bunten Levels in denen die Kameraperspektive andauernd wechseln und uns so viel Abwechslung bietet, sondern vor allem an der 3D Funktion. Es gibt kaum ein Spiel was die Fähigkeiten so gut und intelligent nutzt. Oft sehen die Spiele zwar räumlich besser aus, aber mehr auch nicht. Man kann Super Mario 3D Land sicher auch in 2D genießen aber dieses sollte man wenn es geht nicht tun. Nicht nur das es sehr viele schöne 3D Spielereien gibt wie zum Beispiel die tollen Pusteblumen oder aber auch das Feuerwerk oder die Seifenblasen, zu manchen Zeitpunkten bringt das 3D auch echte Vorteile. Die Level besitzen eine wirklich tolle Raumtiefe, aber manchmal sieht man einen extra weg auch gerade nur wegen dem 3D Effekt.  Das alles geht leider aber auch auf die Akkulaufzeit des 3DS und es kann gerade am Anfang passieren das man weil man es einfach nicht gewohnt ist schon mal in einen Abgrund mehr springt.

Fazit

Meiner Meinung nach ist Super Mario 3D Land eines der besten Mario Spiele überhaupt. Es macht einfach nur Spaß mit Mario durch die Teils wunderschön gestalten Level zu springen und die 3D Grafik zu genießen. Selbst Super Mario Galaxy hat mir nicht so gut gefallen wie dieser Teil. Alles passt einfach schön und rund zusammen, die cleveren und abwechslungsreich designten Level, die intelligente Nutzung der 3D Möglichkeiten und das spielerisch immer noch sehr eingängliche Prinzip machen Super Mario 3D Land zu einem absolutem Hit den man nicht verpassen sollte. Ich muss auf jeden Fall jetzt wieder an meinen DS, die 100% habe ich nämlich nicht geschafft.

The Verdict

8.8Great

2013-04-10_skill_logoDie ersten 5.000 Newsletter-Abonnenten erhalten garantierten Zugang zur Closed Beta

Karlsruhe, den 16.05.2013 – Wie Gameforge heute mitteilt, plant der Karlsruher Entwickler und Publisher für Onlinespiele im Sommer 2013 die Veröffentlichung des Online-First-Person-Shooters S.K.I.L.L.- Special Force 2 in Europa. Der auf schnelle Multiplayer-Action ausgelegte Titel bietet all das, was die Herzen der Shooter-Fans höher schlagen lässt: Zahlreiche Waffen und Ausrüstungsgegenstände, individuell anpassbare Charaktere, abwechslungsreiche Maps sowie eine große Auswahl unterschiedlicher Spielmodi. Interessierte können sich bereits jetzt unter http://www.skill-specialforce2.com für den Newsletter anmelden – die ersten 5.000 Abonnenten erhalten garantierten Zugang zur demnächst startenden Closed Beta von S.K.I.L.L.- Special Force 2.

Actionreiches Gameplay, abwechlungsreiche Spielmodi
skill_sf2_9In S.K.I.L.L.- Special Force 2 betreten die Spieler als Elite-Soldaten bekannter Spezialeinheiten das Schlachtfeld und erleben in zahlreichen Spielmodi intensive und schnelle Multiplayer-Action. Neben klassischen Deathmatch- und Team-Deathmatch-Varianten setzt beispielsweise im Modus „Seizure“ ein Team alles daran, an geheime Informationen aus dem Lager der feindlichen Gruppierung zu gelangen – welche dieses Vorhaben natürlich zu vereiteln gedenkt. Im Spielmodus „Survival“ geht es hingegen überirdisch zu: Spieler stellen sich hier alleine oder in einer Gruppe mit bis zu drei Freunden Angriffswellen fieser Aliens entgegen. Letztere spielen auch im Modus „Party“ eine bedeutende Rolle: In klassischer Team-Deathmatch-Manier übernimmt Team 1 die Geschicke der Menschen, während Team 2 in die Haut der außerirdischen Invasoren schlüpft. Diesen stehen mit dem Ripper, dem Stunner und dem Libertine drei eigenständige Klassen zur Verfügung.
Um für jede Situation passend gerüstet zu sein, erhalten die Spieler Zugriff auf ein umfangreiches Waffenarsenal. Die Primärwaffen sind in die Kategorien Rifle, Sniper, MG und SMG unterteilt und in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich – beispielsweise mit Visier oder Schalldämpfer. Der Spielcharakter kann durch  Ausrüstungsgegenstände wie Helme, Stiefel und Patronengurte nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden.

Nützlich und innovativ: Das Ingame-Clan-Feature
skill_sf2_art_2Ein zentrales Element des Spiels ist das Ingame-Clan-Feature, mit dem Spieler ihren Clan direkt im Spiel organisieren und managen können. Die eigens entworfene Clan-Page bietet unter anderem die Möglichkeit der Clanverwaltung, ein Bewerbungssystem für potentielle Neuankömmlinge, interne Clan-Rankings sowie einen Clan-Chat.

Atmosphäre pur dank Unreal3-Engine & professionellem Sounddesign
skill_sf2_art_1S.K.I.L.L. (Secret Kommando: Infiltrate. Liquidate. Liberate.) – Special Force 2 basiert auf der Unreal3-Engine und bietet obendrein eine realistische Soundkulisse: Die Waffengeräusche wurden von professionellen Sounddesignern mit Hollywood-Erfahrung aufgenommen und speziell für das Spiel aufbereitet. Der Titel des Entwicklerstudios Dragonfly – in Korea unter dem Namen Special Force 2 erschienen – läuft dort seit Längerem sehr erfolgreich und ist in der hiesigen E-Sports-Szene einer der populärsten Shooter überhaupt. Neben Deutsch und Englisch soll der Titel in weiteren Sprachen erscheinen, darunter Versionen auf Spanisch, Französisch und Russisch.

Die Features von S.K.I.L.L.- Special Force 2 im Überblick:
– Unreal3-Engine und professionelles Sounddesign
– Schnelle Multiplayer-Action für bis zu 16 Spieler gleichzeitig
– Ingame-Clan-Features zur Organisation von Clans direkt im Spiel
– Zahlreiche Waffen und Ausrüstungsgegenstände
– Individuelle Charakteranpassung
– Klassische Spielmodi wie Deathmatch und Team-Deathmatch, aber auch neuartige Varianten wie Survival oder Party
– Highscores, Statistiken und Achievements
– kostenloser Download
– keine Abogebühren

image001Ingame-Events und Rabatte zum Jubiläum | Neuer Raid-Dungeon für Gruppen von 10 oder 20 Spielern

Karlsruhe, 03.05.2013 – Das erfolgreiche Fantasy-MMO TERA feiert am 3. Mai seinen ersten Geburtstag. Aus diesem freudigen Anlass werden den Spielern den ganzen Monat über zahlreiche Ingame-Events und Rabattaktionen geboten. Vom 3.-6. Mai beispielsweise lohnt sich die Erkundung gefährlicher Ecken der Spielwelt Arborea noch mehr als sonst: Beim in diesem Zeitraum stattfindenden Dungeon-Drop-Event können die Helden von TERA dank erhöhter Dropraten jede Menge Gold und wertvolle Gegenstände erbeuten. Eine Übersicht aller Aktionen findet sich unter www.tera-europe.com.

TERA ist am 3. Mai 2012 in den Sprachversionen Deutsch, Englisch und Französisch in Europa gestartet. Anfang Februar dieses Jahres wurde das MMO unter dem Namen TERA: Rising auf das Free-to-play-Modell umgestellt. Seither haben sich über eine halbe Million neue User für das Spiel angemeldet.

Neuer Raid-Dungeon für 10 oder 20 Spieler

Für Freunde von Mehrspieler-Schlachtzügen wird im Mai Kelsaiks Raid-Dungeon implementiert, der nur ein Mal täglich zugänglich ist. 10er Gruppen kämpfen sich hier durch den Froststurm, während Gruppen von 20 Spielern sich im Feuersturm des Dungeons behaupten müssen. Helden, die diesen Herausforderungen gewachsen sind, können kostbare Ausrüstungsgegenstände der 14. Ordnung erhalten.

20-vs.-20 Schlachtfeld für Belagerungskämpfe

In nächster Zeit wird es noch mehr spannenden Content für TERA geben: Bei dem neuen Schlachtfeld für 20-vs.-20-Partien liegt der Fokus auf Belagerungskämpfen. Spieler können in diesem Modus mächtige Belagerungswaffen nutzen und sogar ein Luftschiff besteigen, um gegnerische Festungen von oben zu attackieren. Das neue Schlachtfeld steht bereits Charakteren ab Stufe 30 offen.

Hallo zusammen,

endlich ist es soweit, Games for Gamers geht Offiziell an den Start. Ab jetzt sind wir komplett für euch im Bereich Games zuständig und nicht mehr nur eine kleine Sparte in unserer vorherigen

Sendung. Wir werden natürlich weiterhin Deutschlandweit ausgestrahlt, dies erstmals alle zwei Wochen, dafür gibt es jetzt volle 30 Minuten reine Infos über Games und alles was mit ihnen zu tun hat.

Des Weiteren sind wir dabei alle alten Artikel auf die neue Seite zu verschieben, dies kann leider etwas dauern. Aus technischen Gründen war es uns leider nicht möglich unsere Benutzerdatenbank und

die Kommentare zu übernehmen, dafür bieten wir euch jetzt viel mehr Möglichkeiten und sind auch weiter am Ausbauen. Inzwischen gibt es uns 2 Jahre und da war ein kompletter Umbau einfach

nötig, wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und hoffen das ihr uns auch weiterhin treu bleibt. Zu unserem Jubiläum haben wir auch noch mehr in Planung.

 

Games for Gamers 2.0:

Ein Youtubekanal wo ihr unsere alten Sendungen noch mal ansehen könnt

Lets Plays aus erster Hand von unserem Games for Gamers Team und auch externen LPlern

Indie TV ein Spezial was wir einmal wöchentlich exklusiv bei Youtube veröffentlichen

Eine Facebook und Twitter Präsentes damit ihr immer auf dem Laufenden seid

Die Möglichkeit unsere Artikel und Tests weiter zu verbreiten über Social Media Funktionen

Das Nintendo 3DS System hat sich zu uns gesellt

Ausführliche Tests und Berichte auch außerhalb von der Sendung über Youtube

 

Wir hoffen dass euch das ganze entschädigt.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Games for Gamers Team

 

 

tb1 Bestimmen Sie die Ziele, drücken Sie den Abzug und beseitigen Sie die Wahrheit in der Hintergrundgeschichte zu XCOM.

tb2New York, München – 26. April 2013 – 2K und 2K Marin, die Macher von BioShock® 2, gaben heute bekannt, dass The Bureau: XCOM Declassified am 20. August 2013 in Nordamerika und international am 23. August 2013 zum Preis von 59,95 Euro für das Xbox 360® Videospiel- und Entertainment-System von Microsoft, das PlayStation®3 Computer-Entertainment-System und Windows PC (49,95 Euro) veröffentlicht wird. XCOM: Enemy Unknown von Firaxis Games begeisterte bereits die Fans rundenbasierter Spiele und hauchte der klassischen Reihe neues Leben ein. Nun wird The Bureau das XCOM-Universum um ein neues Spielerlebnis bereichern.

The Bureau spielt 1962 am Höhepunkt des Kalten Krieges und erzählt die Hintergrundgeschichte zur geheim gehaltenen ersten Begegnung der XCOM-Organisation mit einem mysteriösen und gefährlichen Feind. Ursprünglich als Amerikas Geheimwaffe gegen die Sowjetunion gedacht, muss The Bureau sich anpassen, um sich einer Bedrohung stellen zu können, die es so auf der Welt noch nie gegeben hat. Als Spezialagent William Carter wählen die Spieler die Ziele aus und drücken den Abzug, während sie ihren Trupp aus Agenten im gefährlichen Geheimkrieg um das Überleben der Menschheit anführen. Noch wichtiger als das Abwenden der Bedrohung von außen ist es aber, dass The Bureau die Existenz des Feindes geheim hält, um eine weltweite Panik zu verhindern.

„2K Marins visionäre Perfektion bei der Entwicklung von The Bureau: XCOM Declassified ist einfach überwältigend“, so Christoph Hartmann, Präsident von 2K. „Das Spiel hat einen kreativen Prozess nach dem anderen durchlaufen, und das Resultat ist ein storybasiertes Erlebnis, das klug, fesselnd und taktisch anspruchsvoll ist.“

tb3„The Bureau erzählt die Geschichte der mysteriösen Anfänge von XCOM“, so Morgan Gray, Creative Director bei 2K Marin. „Wir erweitern das Universum mit einer bisher geheimen Geschichte voller Regierungsverschwörungen und heldenhafter Verschleierung und erzählen sie durch taktisches Gameplay in der Third-Person-Perspektive.“

Ganz im Sinne der XCOM-Reihe fordert auch der kalkulierte Kampfverlauf von The Bureau die Spieler dazu auf, nachzudenken und taktisch vorzugehen. Die Third-Person-Perspektive gibt dem Spieler das Gefühl von räumlicher Übersicht und ermöglicht ihm gleichzeitig, Carters einzigartige Kampffokus-Fähigkeit jederzeit einzusetzen, was die taktische Action noch spannender macht. Außerdem wird man in The Bureau permanent mit Konsequenzen konfrontiert, und so kann jeder Befehl den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen – für Carter, seinen Trupp oder die gesamte Menschheit.

„Das Team hat hart daran gearbeitet, wichtige XCOM-Elemente wie das Treffen taktischer Entscheidungen und den endgültigen Tod von Truppmitgliedern so zu gestalten, dass daraus ein einzigartiger Taktik-Shooter entsteht“, fügt Gray hinzu. „In diesem Punkt wird The Bureau die Spieler fordern wie kein anderer Taktik-Shooter in der Third-Person-Perspektive.“

The Bureau: XCOM Declassified kann ab sofort bei allen teilnehmenden Händlern vorbestellt werden. Alle Vorbesteller erhalten die Nebenmission ‚Codebreakers‘ als Bonus. In dieser speziellen Mission ist eine Kommunikationseinrichtung ausgefallen, die dafür zuständig ist, die Übertragungen des Feindes abzufangen und auszuwerten. Spezialagent Carter versucht mit seinem Trupp, verbleibendes Personal zu finden und den Vorfall zu untersuchen.

Über The Bureau: XCOM Declassified

tb4Wir schreiben das Jahr 1962. John F. Kennedy ist Präsident und der Kalte Krieg hat das Land in Angst und Schrecken versetzt. Doch es gibt einen Feind, der weitaus mächtiger und heimtückischer ist als der Kommunismus, der Amerika zu bedrohen scheint. Nur wenige wissen, dass eine geheime Regierungsorganisation – The Bureau – eine Reihe mysteriöser Angriffe eines außerirdischen Feindes beobachtet hat und diese untersucht. Als Spezialagent William Carter wählen die Spieler die Ziele aus, drücken den Abzug und kommandieren ihren Trupp in einem fesselnden Taktik-Shooter aus der Third-Person-Perspektive, der in einem gefährlichen Geheimkrieg spielt, bei dem es um das Überleben der Menschheit geht. The Bureau hat die Wahrheit seit Jahrzehnten verborgen gehalten. Doch irgendwann wird sie ans Licht kommen…

München, 19. April 2013. Das Independent-Entwicklerstudio Minority Media veröffentlicht heute die PC-Version des ergreifenden 3D-Geschicklichkeitsspiels Papo & Yo auf Steam und weiteren Direkt-Download-Plattformen. Der Genre-Mix aus Jump’n’Run, Puzzle und Adventure – bislang ausschließlich via PlayStation®Network (PSN) verfügbar – wartet zum PC-Release mit zahlreichen Updates und Verbesserungen auf. Ferner können sich Download-Interessenten ab sofort über eine weitere Rabattaktion freuen.

Die PC-Version liefert eine Fülle an Neuerungen wie verbesserte Grafik, Charakteranimationen und visuelle Effekte, verfeinertes Gameplay oder optimierte Steuerung. Außerdem bietet Papo & Yo Steam Big Picture- sowie Multi-Monitor-Unterstützung für eine großartige Spielerfahrung. Bis einschließlich 28. April 2013 gewährt Minority Media auf ausgewählten Direkt-Download-Plattformen zehn Prozent Nachlass auf den Verkaufspreis von 12,99 Euro. Eine Übersicht aller Partner ist hier zu finden: http://www.weareminority.com/blog/save-10-percent-at-these-stores

„Papo & Yo erzählt meine persönliche Geschichte in einem Videospiel“, so Vander Caballero, Creative-Director von Minority Media. „Den Gedanken, ein Spiel über meinen alkoholkranken Vater zu entwickeln, hatte ich bereits viele Jahre. Doch wusste ich nicht, wie Spieler und Branche darauf reagieren würden. Durch den kanadischen Media Fund, Sony’s Pub Fund und das großartige Team von Minority Media konnte ich meine Idee umsetzen: Die Idee einer magischen Welt, die Spieler emotional berührt, während sie sie erkunden und Rätsel lösen. Wir brauchen neue, weitergehende Spielerfahrungen – mehr als bloßes Abschießen von Gegnern. Mit der Veröffentlichung von Papo & Yo für PC möchten wir diese emotionale Erfahrung nun noch mehr Spielern bieten.“

Papo & Yo ist ab sofort für PC über Steam und weiteren Direkt-Download-Plattformen zu einem Verkaufspreis von 12,99 Euro erhältlich. Auf verschiedenen Partner-Plattformen erhalten Spieler außerdem derzeit zehn Prozent Rabatt.

Spieler erwartet neue Instanz, umfangreicheres Inventar und erweiterte Server-Funktionen | Über 3 Millionen Accounts seit Free-to-play-Start

Karlsruhe, den 18.04.2013 – Gameforge hat das Update 3.9 für das beliebte Fantasy-MMO AION veröffentlicht. Dieses bringt neben neuen Inhalten wie der Instanz „Korridor des Verrats“  einen Anfänger- sowie einen integrierten Instanz-Server mit sich. Zudem gibt Betreiber Gameforge bekannt, dass seit der Umstellung auf das Free-to-play-Modell im Februar 2012 über 3 Millionen Accounts registriert wurden.

Anfänger-Server mit speziellen Funktionen für AION-Einsteiger
Nachdem ein Charakter auf einem regulären Server erstellt wurde, kann dieser jederzeit auf den Anfänger-Server wechseln und dort ungestörte PvE-Abenteuer erleben. Angriffe durch andere Spieler müssen hier nicht befürchten werden. Das Betreten des Anfänger-Servers ist jedoch nur für Charaktere bis Level 55 möglich. Die Rückkehr auf den Heimat-Server, auf dem der Charakter erstellt wurde, ist jederzeit möglich. Gestandene Kämpfer, die sich weiterhin in PvP-Kämpfen beweisen, erhalten ab sofort eine „Gefahrenzulage“. Für ihren Mut gibt es auf den normalen Servern einen EP-Boost von 10 Prozent und einen Droprate-Boost von 5 Prozent.

Integrierter Instanz-Server bringt Spieler zusammen
Der neue integrierte Instanz-Server bietet AION-Spielern in ausgewählten Gruppeninstanzen die Möglichkeit, gemeinsam Areale zu bestreiten – und das über alle Server-Grenzen hinweg. Als Lohn winken mehr Erfahrungspunkte und eine höhere Chance, dass besiegte Gegner Gegenstände fallen lassen.

Neue Instanz „Korridor des Verrats“ und erweitertes Inventar
AION 3.9 bringt auch ein Content-Update mit sich: Eine neue Instanz mit dem Namen „Korridor des Verrats“ ist in der Silentera-Schlucht zu finden, in der die Balaur ihr geheimes Versteck eingerichtet haben. Gemeinsam müssen 6 Spieler ab Stufe 55 die Schätze der Balaur erbeuten. Damit alle Daevas gut ausgerüstet in die neuen Abenteuer ziehen können, wurde zudem das Inventar erweitert. Quest-Gegenstände, Münzen, Medaillen und Tickets werden künftig automatisch in einem separaten Aufbewahrungswürfel verstaut, der sich über ein neues Icon öffnen lässt.