TS3_DragonValley_GreenDragon Köln, 31. Mai 2013 – Ab sofort ist mit Die Sims 3 Dragon Valley eine neue digitale Welt im Die Sims 3-Store als Download erhältlich. Reisende, die nach Dragon Valley kommen, finden einen Ort mit einer turmreichen, fantastischen Architektur vor, der am Ufer eines sanft strömenden Flusses und inmitten niedriger Hügel liegt. In der von Elfen-Sims bevölkerten Welt gibt es erstmals in der Die Sims 3-Reihe Drachenbabys, die nicht nur zu den Bewohnern zählen, sondern auch als Haustiere gehalten werden können. Spieler können drei unterschiedliche – rote, grüne und lila – Drachenarten aufziehen. Jede Art besitzt eine eigene Persönlichkeit, unterliegt individuellen Stimmungen und sorgt für lustige Missgeschicke.

 

Zum Spielen von Die Sims 3 Dragon Valley wird das Basispiel Die Sims 3 benötigt. Die neue Welt ist ab sofort als digitaler Download im Die Sims 3-Store als Standard Edition und Gold Edition verfügbar. Die Standard Edition enthält neben der Welt 100 SimPoints und ist derzeit zum Aktionspreis von 16 Euro (anstatt regulär 20 Euro) verfügbar. Die Gold Edition enthält neben der Welt zusätzlich 1900 SimPoints und den Keltenwelten-Satz mit zehn historischen und mysteriösen Objekten, mit denen Spieler ihr Haus und ihren Garten ausstatten können. Sie ist für 27 Euro erhältlich.

 

Die Sims 3 Dragon Valley wird ab dem 8. August 2013 auch im Handel verfügbar sein, und wurde von PEGI mit 12 bewertet.
Weitere Informationen sind unter www.diesims3.de/dragonvalley verfügbar.

Das Kickstarter Spiel A Hat in Time hat in weniger als 24 Stunden seine Finanzierung erreicht. Zusätzlich wurden im gleichen Zeitraum zwei weitere Stretch Goals geknackt. Das Dänische Indie Entwickler Team Gears for Breakfast hatte als Ziel 30.000$ genannt um den N64-Mix, wie sie es nennen, fertig zu stellen. Das Spiel soll eine Mischung aus Mario64, Banjo and Kazooi, Legend of Zelda und Donky Kong64 werden. Die ersten Bilder aus der Vorstellung machen schon viel Laune zum Anspielen. Hinzu kommt das die Entwickler das Spiel gerne für die Wii U rausbringen wollen, dies aber nicht mit Sicherheit bestätigen können. Durch die zwei bisher erreichten Stretch Goals gibt es zusätzlich Entwickler Kommentare zu allem im Spiel und einen Coop Modus mit einem völlig neuen Charakter. Wir sind sehr gespannt wie es mit dem Spiel weiter geht und halten euch auf dem Laufenden.

http://www.kickstarter.com/projects/jonaskaerlev/a-hat-in-time-3d-collect-a-thon-platformer

 http://hatintime.com/

 

cover

Die Kickstarter-Kampanie von Stonehearth ist zu Ende. Das Spiel hat es in den letzten Minuten vor Schluss noch geschafft das vorletzte Stretch Goal von 750.000$ zu erreichen. Damit folgen zu den bisher schon erreichten Zielen die neue Rasse der Zwerge. Insgesamt haben 22.844 Menschen das Spiel unterstützt. Die Beta zu Stonehearth soll noch dieses Jahr im September starten. Zurzeit befindet sich das Spiel in der Pre-Alpha, die Vollversion soll dann nächstes Jahr im September folgen. Eine Veröffentlichung auf Steam Greenlight ist dabei sehr wahrscheinlich.

Stonehearth selber bezeichnet sich als ein Strategie Sandbox Spiel mit der Möglichkeit Städte zu bauen und epische Schlachten zu schlagen. Außerdem soll es RPG Inhalte erhalten. Erscheinen wird Stonehearth nach aktuellen Informationen auf PC, Mac und Linux.

Weitere Informationen und Videos findet ihr auf:

http://www.kickstarter.com/projects/1590639245/stonehearth

http://stonehearth.net/

view_8_WiiU_Sonic-Lost-World_Logo_jpgNeues zum kommenden Jump & Run-Highlight für Wii U und Nintendo 3DS

In Sonic Lost World trifft Titelheld Sonic noch in diesem Jahr auf seine bisher stärksten Gegner. Mit gleich sechs auf einen Streich muss es der blaue Rennigel von SEGA in diesem actiongeladenen Jump & Run aufnehmen. Bereits am 17. Mai hatten SEGA und Nintendo in der jüngsten Nintendo Direct-Ausgabe Einzelheiten zu ihrer weltweiten Partnerschaft bekannt gegeben. Heute enthüllten sie weitere Details zum zweiten von insgesamt drei Titeln, die die beiden Videospielunternehmen exklusiv für Wii U und Nintendo 3DS herausbringen werden. Alle drei Spiele erscheinen noch in diesem Jahr.

Die Story von Sonic Lost World: Um die Weltherrschaft an sich zu reißen, will Dr. Eggman die Kräfte von sechs mächtigen Kreaturen nutzen. Doch die Schrecklichen Sechs erheben sich gegen ihren Meister, und der schurkische Wissenschaftler muss sich notgedrungen mit seinem Erzfeind Sonic zusammentun. Nur gemeinsam können sie die furchterregenden Gegner besiegen. Sonic setzt dabei auf einige völlig neue Renneigenschaften und Farbenergien. Er sprintet, springt und flitzt durch eine Vielzahl neuer Welten, um den Schrecklichen Sechs eins auf die Zwölf zu geben.

Sowohl für Wii U als auch für den Nintendo 3DS erscheint Sonic Lost World mit einem rasanten Einzelspieler-Modus und mit einer breiten Palette spannender Multiplayer-Wettkämpfe. Darüber hinaus überrascht jede der beiden Varianten mit ganz eigenen Funktionen, welche die Möglichkeiten der jeweiligen Konsole optimal nutzen:

  • Mit dem Wii U GamePad etwa können die Spieler exklusive Farbenergien aktivieren – unter anderem, indem sie mit dem Controller zielen, ihn neigen oder den Touchscreen einsetzen. Das gesamte Game lässt sich auch ganz ohne Fernseher, allein auf dem Bildschirm des Wii U GamePads, spielen. Zudem bietet es einen kooperativen Modus, in dem ein Spieler einen anderen unterstützen kann.
  • Sonic Lost World für Nintendo 3DS ist der erste Handheld-Titel überhaupt, in dem die Fans des flinken Igels ihren Helden in komplett dreidimensional angelegten Videospielwelten erleben. Obendrein glänzt die Nintendo 3DS-Version mit exklusiven Bonusleveln und Farbenergien.

Sonic the Hedgehog feierte bereits im Juni 1991 sein Debüt als Videospiel-Held und wurde sofort zur Ikone für eine ganze Generation von Spiele-Fans. Super-schnell und super-cool rast er seither durch Videospiele für zahlreiche Konsolen. Sonic Lost World wird es ausschließlich für Wii U und Nintendo 3DS geben. Nintendo wird den Titel in Europa und Australien vertreiben, sobald er im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommt.

Köln, 29. Mai 2013 – Was wäre, wenn der Wagen, mit dem die Racer die Gesetze der Straße brechen, auf die Seite der Cops wechseln könnte? Das ist die Frage, die das Team von Need for Speed Rivals mit der King of the Streets Competition auf der Need for Speed-Facebook-Seite* stellt. Die Fans werden aufgerufen für den Wagen aus Need for Speed Rivals abzustimmen, der vom Racer- zum Cop-Wagen oder umgekehrt wechselt und somit für beide Seiten spielbar ist. Zur Auswahl stehen acht rasante Boliden – Ford Mustang Shelby GT500, Ford GT, Porsche Cayman S, Dodge Charger SRT8, Mercedes SLS AMG Black Series, Pagani Huayra, Lexus LFA und Aston Martin Vanquish. Das ist die Chance, die Rollen als Cop und Racer mit einem Wagen zu erleben, der die ultimative Rivalität optimal verkörpert.
In Need for Speed Rivals stehen der ewige Wettstreit und die legendäre Rivalität zwischen Cops und Racern im Mittelpunkt. Im Spiel übernehmen die Spieler die Rolle eines Cops oder Racers, wobei es für jede Seite eigene spannende Herausforderungen, Belohnungen und Konsequenzen gibt. Die Racer erwarten intensive Verfolgungsjagden mit den Cops und rasante Hochgeschwindigkeitsrennen. Je mehr Cops die Spieler entkommen, desto mehr Speed Points verdienen sie, mit denen neue Wagen, Möglichkeiten zur Personalisierung der Wagen sowie Fluchttechniken freigeschaltet werden. Die Speed Points können zusätzlich nach jedem Rennen als Einsatz genutzt werden, um weitere Punkte  zu gewinnen – dann besteht aber auch das Risiko, bei einer Verhaftung alles zu verlieren. Auf der Seite der Cops arbeiten die Spieler als Team zusammen und verfolgen die Racer. Mit jeder Festnahme gewinnen die Cops an Bekanntheit und steigen in den Rängen der Police Force auf. Mit dem Erreichen höherer Ränge schalten die Spieler neue Polizeiwagen und leistungsstärkere Verfolgungstechnologien frei.
Need for Speed Rivals erscheint am 19. November 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC.
Zusätzlich wird das Spiel in diesem Jahr für die Next Generation-Konsolen PlayStation 4 und Xbox One, dem  All-in-One-Entertainment-System von Microsoft, veröffentlicht.
Need for Speed Rivals kann ab sofort bei ausgewählten Händlern, wie Origin, Amazon und GameStop vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten das Need for Speed Rivals Ultimate Cop Pack ohne zusätzliche Kosten**. Dieses Pack bietet exklusiven Zugriff auf zusätzliche Items, wie das Nissan GT-R Black Edition Cop Car, hochentwickelte Verfolgungstechnologien und eine Custom-Lackierung. Informationen sind zusätzlich unter www.needforspeed.de verfügbar.

image002Filme, Spielestationen, Get-Together und kostenlose Panels mit

Branchenprofis vom 4. bis 6. Juli auf dem Filmfest

Das FILMFEST MÜNCHEN wird interaktiv und widmet sich in diesem Jahr dem Medienbereich der Computer- und Videospiele in einem Special. Von 28. Juni bis 6. Juli präsentiert das Festival nicht nur rund 180 neue Filme, Stars, Premieren und Partys, sondern wird sich in einer Sonderreihe vom 4. bis 6. Juli auch mit dem Thema Games und deren Schnittstelle zu Filmen befassen.

Wie beeinflussen sich Filme und Games? Wie sehen gegenseitige Inspirationen aus? Und wie können die beiden Medien voneinander profitieren? Die komplexe Wechselwirkung soll u.a. anhand einer Auswahl von thematisch passenden Dokumentar- und Spielfilmen aufgezeigt werden. Zudem werden Entwickler europäischer und internationaler Studios zu Gast sein. Die Vertreter der Spielebranche präsentieren ihre Projekte und bieten die Möglichkeit zum kreativen Austausch mit Filmemachern, Film- und Game-Fans.

Folgende Entwickler werden auf dem FILMFEST MÜNCHEN zu Gast sein:

Guillaume de Fondaumière, Co-CEO des französischen Entwickler-Studios Quantic Dream. Mit Titeln wie „Heavy Rain“ und „Fahrenheit“ hat Quantic Dream gezeigt, wie sehr sich Film und Spiel verschmelzen lassen. Aktuell arbeitet das im Bereich Motion Capturing führende Studio an dem Action-Adventure „Beyond Two Souls“ für die PlayStation 3, mit den Schauspielern Ellen Page und Willem Dafoe.

Sunni Pavlovic, Studio Manager der 2006 gegründeten That Game Company.

Das Studio (bekannt für die Titel „Flower“, „Journey“ und besonders das preisgekrönte „flOw“) zeichnet sich durch seinen einzigartigen Umgang mit dem Thema Games aus und möchte die Grenzen der Spieleunterhaltung erweitern und den Spielern ein emotional inspirierendes Erlebnis bieten.

Tameem Antoniades,  Chief Creative Director und Mitbegründer von Ninja Theory Ltd.

Das Studio aus Camebridge ist für die Titel „DmC Devil May Cry“, „Enslaved: Odyssey to the West“ und „Heavenly Sword“ bekannt. Ninja Theory nutzt bei seinen Titeln sowohl Film- als auch Gamestechniken, um ein einmaliges cineastisches Spielerlebnis zu erschaffen.

Kalle Kaivola, Director of Development bei Rovio Entertainment Ltd.

Rovio Entertainment konnte sich besonders durch die höchst erfolgreiche Angry Birds Franchise einen Namen machen. Das Casualgame wurde innerhalb kürzester Zeit zum weltweiten Phänomen und soll 2016 als 3D-Zeichentrickfilm in die Kinos kommen.

Florian Stadlbauer, Executive Director von Deck13

Das oberste Ziel des deutschen Entwicklerstudios ist es, Unterhaltungssoftware zu erschaffen, die nicht nur die Entwickler selbst, sondern vor allem die Zielgruppe begeistern. Deck13 ist vor allem für die Abenteuerspiele Jack Keane und Venetica bekannt.

Das Rahmenprogramm mit Podiumsdiskussionen, Spielpräsentationen und Anspielstationen ist kostenfrei für alle Besucher nutzbar. Tickets für die Spielfilme und Dokumentationen sind ab 17.06. online unter www.filmfestmuenchen.deund ab 20.06. im Vorverkauf im Festivalzentrum Gasteig erhältlich.

„Spiele haben optisch, erzählerisch und atmosphärisch viele Gemeinsamkeiten mit Filmen“, sagt Filmfest-Leiterin Diana Iljine. „Dieses Zusammenspiel und die gegenseitige Beeinflussung der beiden Medien wollen wir mit den geladenen Spieleentwicklern, Filmschaffenden und unseren Besuchern näher erkunden.“

Das FILMFEST MÜNCHEN findet bereits seit 1983 statt und ist nach den Berliner Filmfestspielen das zweitgrößte Filmfestival in Deutschland. 2013 zeigt das Festival rund 450 Vorführungen auf 18 Leinwänden.

coverMünchen, 29. Mai 2013. German Ventures veröffentlicht heute mit Kwizzer ein völlig neuartiges, kostenloses Ratespiel im deutschsprachigen Raum. In Koproduktion mit Coda Entertainment, den Machern von You don’t know Jack (dt. Version), entwickelt, ist die Quiz-App ab sofort auf Facebook unter https://apps.facebook.com/kwizzer zu finden. Darüber hinaus ist Kwizzer auch für iPhone und iPad kostenlos im App Store erhältlich.

 

In blitzschnellen Quizrunden suchen Fragen Antworten zu allen Themen, die das Leben bietet: Von Mesopotamien bis Lionel Messi, von Galileo bis Game of Thrones und von Kleopatra bis Heidi Klum – nichts bleibt ungefragt: Welcher Berg ist höher? Welche Schlange giftiger? Und welcher Star hat die größere Oberweite? Unter Zeitdruck müssen sich die Spieler für eine der zwei möglichen Antworten entscheiden, um Punkte zu kassieren und die Scores ihrer Freunde zu knacken.

 

Nicht weniger als 50.000 Fragen sorgen langfristig für jede Menge Abwechslung. Das Fragenkontingent wird zudem ständig erweitert. Die Spieler quizzen sich geradezu in einen Rausch: Dazu tragen das rasante Spielprinzip und der Punktemultiplikator bei, der sich mit jeder richtigen Antwort sukzessive erhöht. Denn nur wer die meisten Fragen in Folge richtig beantwortet, kann den Highscore knacken und sich an die Spitze der Bestenliste setzen. Daneben sorgen stimmungsvolle Musik und Audio-Effekte für den passenden Drive im Highspeed-Quiz.

 

Die kostenlose Quiz-App Kwizzer ist ab sofort auf Facebook, iPhone und iPad verfügbar.

 

Facebook: https://apps.facebook.com/kwizzer

iPhone / iPad: https://itunes.apple.com/de/app/kwizzer/id630591755?mt=8

Die Premium-Version von Kwizzer ist zum Preis von 1,79 Euro erhältlich und bietet grenzenloses Ratevergnügen ohne Wartezeit, inklusive hilfreicher Tipps bei jeder Frage sowie eine einmalige Gutschrift von 50.000 Witts zum Kauf von Jokern.

 

Weitere Informationen zu Kwizzer auf der offiziellen Webseite unter www.kwizzer.de.

Bigpoint, Daglow Entertainment, Dontnod, Double Fine, Epic Games, Nordeus, 343 Industries und Ubisoft Montreal werden als Referenten auf der vom 19. bis 21. August stattfindenden fünften Jahresveranstaltung vertreten sein

BERLIN, 29. Mai 2013 — Das UBM Tech Game Network, Veranstalter der branchenführenden Game Developers Conference™ Europe (GDC Europe), hat eine erste Rednerliste mit Vertretern führender Entwicklungsstudios veröffentlicht, die im Zuge der Konferenz verschiedene Vorträge halten werden. Die zur gleichen Zeit und am gleichen Ort wie Europas größte Spielemesse gamescom stattfindende GDC Europe wird zum wiederholten Male einen unverzichtbaren europaweiten Einblick in die Spieleentwicklungs- und Geschäftstrends des gesamten Kontinents bieten. Weltweit führende Fachleute aus der Videospielindustrie werden der Veranstaltung beiwohnen, um sich über die aktuellsten und relevantesten Themen im Zusammenhang mit verschiedensten Plattformen und Geschäftsfeldern auszutauschen. Die mittlerweile zum fünften Mal veranstaltete GDC Europe wird von Montag, den 19. August bis Mittwoch, den 21. August im Congress-Centrum Ost der Koelnmesse in Köln stattfinden.

Zu den jüngst bestätigten Referenten zählen: James Brown von Epic Games mit einem Vortrag, der sich an Spieleentwickler richtet und diese dazu auffordert, einen Storytelling-Ansatz zu wählen, der Spielern größere Einflussmöglichkeiten bietet; Sebastien Lagarde des Remember Me-Entwicklers Dontnod mit einem Vortrag über die künstlerischen Inhalte des Spiels sowie die Frage, wie bestimmte Zwänge bei der Arbeit zu größerer Kreativität anregen können; Koryphäe Don Daglow mit einem Vortrag über die Nutzung der Vorteile und die Vermeidung der Fallstricke beim Next-Gen-Umstieg; und Oliver Franzke von Double Fine Productions mit einem Vortrag über Best Practices zum Umgang mit der Plattformvielfalt am Beispiel des für mobile Plattformen und PC entwickelten Spiels Broken Age.

Zudem sind zwei neue Mitglieder aus europäischen Entwicklungsstudios in den Beirat der GDC Europe aufgenommen worden. Der Rat begrüßt Cryteks Leiter des Geschäftsbereichs Games Nick Button-Brown, der über die zahlreichen Entwicklungsstudios des Unternehmens bereits an Projekten wie Warface, Ryse und Homefront beteiligt war, sowie Bartlomiej Gawel von CD Projekt Red, den leitenden Konzeptkünstler der gefeierten Witcher-Serie des führenden polnischen Entwicklers.

Der sich aus Fachleuten und Meinungsmachern der führenden europäischen Spielefirmen zusammensetzende Beirat begrüßt zudem seine bestehenden Mitglieder aus verschiedenen Ländern des gesamten Kontinents, darunter aus Schweden (The Drowning-Chef Ben Cousins),

Dänemark (Daniel Kaplan von Mojang), Finnland (Matias Myllyrinne von Remedy),

Großbritannien (David Hego von Rocksteady) und Deutschland (Christopher Schmitz von Ubisoft Blue Byte, Sven Liebich von Bigpoint und Dirk Ringe von EA Phenomic). Mithilfe des eigens für diesen Zweck konzipierten GDC-Systems zur Einreichung von Vorschlägen wurde sichergestellt, dass jeder Vortrag durch den Beirat mehrere Male bewertet und dann eingestuft wurde. Eine Auflistung aller aktiven Beiratsmitglieder ist auf der offiziellen Website der GDC Europe unter http://www.gdceurope.com/zu finden.

„Im Hinblick auf die Qualität und Anzahl der eingereichten Vorschläge haben wir im Zuge der diesjährigen GDC Europe einen erheblichen Anstieg verzeichnet. Ich spreche im Namen des gesamten Beirats, wenn ich sage, dass wir alle davon überzeugt sind, dass die Messeteilnehmer mit der getroffenen Referentenauswahl äußerst zufrieden sein und die von uns zusammengestellten Programminhalte sehr wertvoll finden werden“, so Meggan Scavio, Geschäftsführerin aller Veranstaltungen der Game Developers Conference. „Wir freuen uns schon darauf, in den kommenden Wochen die Teilnahme weiterer Referenten zu bestätigen, um eine ausgewogene Veranstaltung zu organisieren, bei der Entwickler dazulernen und sich gegenseitig inspirieren können.“

Zu den ersten bestätigten Vorträgen der GDC 2013 zählen:

  • The Art and Rendering of Remember Me

Sebastien Lagarde, Senior-3D/Engine-Programmierer, Dontnod entertainment

  • C++ in the Browser: A Tale from the Trenches

Nico Bouguerra, Manager der Unternehmenskommunikation, Bigpoint GmbH

  • Broken Age’s Approach to Scalability

Oliver Franzke, Senior-Programmierer, Double Fine Productions

  • Designing Assassins Creed III

Steven Masters, leitender Gamedesigner, Ubisoft Montreal

  • The Making of Halo 4’s Episodic Co-op Adventure: Spartan Ops Chris Haluke, Chefdesigner, 343 Industries (Microsoft Game Studios)
  • Once Upon a Time: Giving Players the Freedom to Create Their Own Story James Brown, leitender Leveldesigner, Epic Games
  • The Revolution will be Streamed: How Video is Transforming Video Games  Matthew DiPietro, VP Marketing, Twitch
  • This Time It’s Different: Treasures and Traps in the Next Gen Transition Don Daglow, Präsident und Kreativchef, Daglow Entertainment LLC
  • Top Eleven: Achieving Global Success via Emerging Markets Nikola Cavic, Leiter der Geschäftsfeldentwicklung, Nordeus

Nähere Anmeldeinformationen erhalten Sie ebenso wie die vollständige Liste aller Beiratsmitglieder und der zuletzt bestätigten Vorträge der GDC Europe auf http://www.gdceurope.com/.

 

 cover

Für alle die das Indie Spiel Stonehearth noch nicht kennen, diese haben noch knapp 24 Stunden Zeit das Kickstarter Projekt zu unterstützen. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus Minecraft im Voxel-Grafik look, Die Siedler und Warcraft. Schaut euch einfach mal den Trailer an und freut euch auf bald folgende News zu diesem sehr interessanten Projekt. Inzwischen hat Stonehearth schon das Fünffache der eigentlich gewünschten Summe erreicht. Eigentlich wollten die Entwickler „nur“ 120.000$ einnehmen, nun sind es allerdings schon 640.000$. Dafür gibt es auch einige extra Sachen im Spiel. Unter anderem: Spieler gegen Spieler (PvP), neue Klassen, einen Coop-Spieler Modus und drei spielbare Königreiche. Wir werden euch weiter über das Spiel auf dem Laufendem halten und euch so bald wie möglich Eindrücke aus der Alpha zeigen.

http://www.kickstarter.com/projects/1590639245/stonehearth

weitere Infos gibt es noch unter http://stonehearth.net/


Köln, 28. Mai 2013 – Kein Fortschritt ohne Technik! SimCity-Fans können das Leben ihrer Sims weiter bereichern, indem sie sich einen Media Markt in die Stadt holen. Im neuen Media Markt-Gewerbegebäude können die Sims neueste Technik kaufen, wodurch ihre Zufriedenheit steigt. Zusätzlich spült jeder Media Markt Steuereinnahmen in die Stadtkasse.
Der Media Markt-Download ist kostenlos und ab sofort hier erhältlich.
Media Markt_SimCity_2Nach dem Download muss SimCity neu gestartet werden. Die Media Markt-Inhalte erscheinen dann automatisch in den Gewerbegebieten, während die Stadt wächst. Das Media Markt-Paket ist nur in Deutschland erhältlich.
Ob alleine, mit Freunden oder dem Rest der Welt: SimCity motiviert die Spieler dazu, sich die Städte ihrer Träume zu bauen. Jeder kann selbst entscheiden, was für ein Bürgermeister er gerne sein möchte. SimCity für PC ist seit dem 7. März 2013 im Handel verfügbar. Die USK bewertete das Spiel mit einer Altersfreigabe von 6 Jahren und PEGI mit 7 Jahren.
Weitere Informationen zu SimCity sind unter www.SimCity.de zu finden.
SimCity ist auch auf Facebook: https://www.facebook.com/simcity.de
 Media Markt_SimCity_1