GRIP mit Höchstgeschwindigkeit auf der Zielgeraden – Der Combat-Racer erscheint noch diesen Herbst

Wired Productions Ltd., einer der führenden Indiepublisher, und der aufstrebende Entwickler Caged Element Inc. laden alle Adrenalin-Junkies zum  Geschwindigkeitsrausch ihres Lebens ein: Diesen Herbst erscheint GRIP, ein wahnsinnig schneller, futuristischer Combat-Racer für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und Steam für Windows PC. Mitglieder des ehemaligen Teams hinter dem klassischen Arcade-Combat-Racer Rollcage haben sich mit Fans zusammengefunden, um das Genre wiederzubeleben. Um in GRIP als erster über die Ziellinie zu kommen, müssen Spieler nicht nur sehr schnell fahren, sie können auch Gegner und Teile der Rennstrecke zerstören, um sich den Sieg zu sichern.

„Es ist ein Traum, endlich wieder an einem neuen, tollen Racing-Titel zu arbeiten”, sagt Robert Baker, Chefprogrammierer für GRIP und ehemaliger Lead Programmer bei Attention to Detail, dem Studio hinter Rollcage. „Es gibt so viele Elemente an GRIP, die mich zurückdenken lassen. Ich liebe das Gefühl von Geschwindigkeit, das Rollcage und jetzt auch GRIP vermitteln. Dieses Spiel ist wirklich ein würdiger Nachfolger der beliebten Rollcage-Reihe aus dem späten 90ern.“

 

GRIP ist auf dem neuesten Stand der Technik und bietet Spielern in-game Geschwindigkeiten von über 1235 Km/h. Das macht den Titel zum schnellsten Rennspiel mit Fahrzeugen auf vier Rädern. Spieler rasen dabei über Straßen, Dächer und alles andere, was ihnen unter die Räder kommt.  GRIP profitiert von der verbesserten Hardware der PS4-Pro und der Xbox One X. Das Ergebnis sind eine atemberaubende Grafik und spektakuläre Physikeffekte, die das volle Potential der Unreal® Engine 4 nutzen.

 

In GRIP rasen die Spieler über 19 atemberaubende Strecken auf einer vielzahl fremdartiger Welten. Um die Ziellinie zu erreichen, können Spieler elf vernichtende Waffen und Power-Ups einsetzen, mit denen sie ihre Gegner Staub schmecken lassen können: Schilde, Turbo-Boosts und sogar Explosivgeschosse, Minen sowie Raketen. Neben anderen Fahrzeugen ist auch die Umgebung zerstörbar: Spieler können sich ihren Weg durch Gebäude freischießen oder sie über den Köpfen ihrer Gegner einstürzen lassen.

 

Insgesamt stehen 15 Fahrzeuge zur Auswahl – manche von ihnen schnell und wendig, andere sind riesig und schwer gepanzert. Alle Fahrzeuge können mit Paint-Jobs, Reifensätzen, Verzierungen und weiteren Details individualisiert werden. Weitere Informationen über die Autos, Strecken, Waffen und Modi des Spiels, darunter ein Carcour-Modus und eine Arena, werden von Wired Productions später dieses Jahr bekannt gegeben.

 

GRIP ist aktuell auf Steam Early Access erhältlich. Der vollständige Release für PlayStation 4, PlayStation 4 Pro, Xbox One, Xbox One X, Nintendo Switch und PC ist für dieses Jahr angekündigt.

Leave a comment