Oculus präsentiert neue Details zum kommenden VR-Shooter ARKTIKA.1

4A Games, das Studio hinter der preisgekrönten Metro-Serie, arbeitet am für Oculus Touch exklusiven ARKTIKA.1 und enthüllt jetzt neue Details zu Story, Gameplay und Highend-VR-Grafik.

Fast einhundert Jahre in der Zukunft: Nach einer lautlosen Apokalypse herrscht auf der Erde eine neue Eiszeit. Nur entlang des Äquators gibt es noch bewohnbare Gegenden, doch hier und da verteilen sich kleine Enklaven der Menschheit über den ganzen Planeten. Diese Außenposten der Zivilisation sitzen auf rohstoffreichen und daher hochbegehrten Gebieten im Norden und Süden. Als von der Citadel Security angeheuerter Söldner muss der Spieler in der Ödnis des ehemaligen Russlands eine der letzten Kolonien vor gewalttätigen Plünderern, Räubern und schaurigen Kreaturen beschützen.

Dank der neuesten Version der hauseigenen 4A-Engine taucht der Spieler mit ARKTIKA.1 in eine postapokalyptische Gesellschaft ein, die von technologischen und biologischen Schrecken an den Rand des Untergangs getrieben wird. Mit atemberaubenden Details und überlegener Shooter-Mechanik setzt ARKTIKA.1 alles daran, den Umfang und die grafische Pracht von VR-Shootern neu zu definieren.

„Für 4A-Games ist dies ein gewaltiger Schritt vorwärts. ARKTIKA.1 ist das Ergebnis von allem, was wir über das Erschaffen von lebensechten Umgebungen gelernt haben. Wir haben ansprechende Shooter-Mechaniken implementiert und liefern herausragende Grafik“, sagt Andriy „Prof“ Prokhorov, Creative Director und Mitbegründer von 4A Games. „ARKTIKA.1 ist einer der ersten AAA-Shooter, der von Grund auf für VR konzipiert wurde – im Gegensatz zur herkömmlichen Portierungspraxis. Außerdem heben die Präzision und die intuitive Bedienbarkeit der Oculus-Touch-Controller realistische Schusswechsel auf eine ganz neue Ebene.“

Hauptfeatures

  • Extrem immersiver AAA-Shooter in Egoperspektive für Oculus Touch.
  • Taktische Kämpfe mit Ganzkörpereinsatz wie Berührungen, Ausweichbewegungen und in Deckung gehen.
  • Unglaubliche Grafik dank der neuesten Version der 4A-Engine (ursprünglich entwickelt für die preisgekrönte Metro-Franchise).
  • Atmosphärisches Setting mit einer Mischung aus postapokalyptischen und Sci-Fi-Umgebungen.
  • Waffen und Aufsätze mit unzähligen Optionen zum Individualisieren oder ganz für den Eigenbau.
  • Intuitive Steuerung für natürliches, realistisches Gameplay.
  • Fesselnde Herausforderung mit ausbalanciertem Schwierigkeitsgrad.
  • Tiefgehende, immersive Story.

Verfügbarkeit
ARKTIKA.1 wird voraussichtlich im 3. Quartal 2017 erscheinen. Preis und VÖ-Datum werden noch bekannt gegeben. ARKTIKA.1 erscheint exklusiv für Oculus Touch.

Leave a comment