Little Big Planet Karting im Test

Little Big Planet Karting im Test

Titel 1 1

Weihnachten steht vor der Tür und so wie viele waren auch wir von der Redaktion auf der Suche nach einem Spiel, was man mit der ganzen Familie an Weihnachten spielen kann. Denn sind wir doch mal ehrlich Gesellschaftsspiele machen natürlich auch Spaß aber warum nicht mal gemeinsam die Playstation nutzen. Das Spiel muss einfach zu spielen sein Onkel Heinrich und Tante Jutta kommen in die Jahre und Call of Duty werden die bestimmt nicht spielen wollen. Vielleicht auch weil sie Angst haben, dann Amok laufen zu müssen. Aber Spaß beiseite, man sollte ein Game finden, das von der ganzen Familie gespielt werden kann. Auch die kleinen Nichten und Neffen sollten ohne „seelischen Schaden“ am Spielvergnügen teilhaben. So sind wir auf Little Big Planet Karting gestoßen. Das Spiel ist ein Exklusivtitel für die Playstation 3 (USK ab 6) von United Front Games und erschien 2012. Das Entwicklerstudio hatte 2010 bereits den Karttitel Mod Nation Racers released. So haben sich die Kanadier um United Front Games dem Little Big Planet Universum zugewandt. Das Entwicklerstudio der Vorgänger Media Molecule lieferte nur das Franchise und ist ansonsten nicht am Titel beteiligt. Wie der Name schon vermuten lässt, ist „das Sackgesicht“ aus den vorangegangenen Teilen nun in ein Kart gestiegen. Das Game orientiert sich dabei an dem Erfolgstitel Mariokart auf der Wii oder Sonic & Sega All-Stars Racing. Little Big Planet Karting greift die Aspekte der Vorgänger gekonnt auf. So kann man natürlich seinen eigenen Charakter mit allerlei Accessoires, wie Sonnenbrillen, Hut, verschiedenen Kartmodellen usw., ausstatten. Auch der Leveleditor, den Fans der Reihe aus Little Big Planet 2 kennen, ist enthalten.

Der Storymodus

Sackboy wirbelt durch die Kurven, immer mit einem Auge auf die schönen Details der Grafik.

Sackboy wirbelt durch die Kurven, immer mit einem Auge auf die schönen Details der Grafik.

Um die vorhandenen Level überhaupt mit Freunden spielen zu können, müssen wir zunächst im Storymodus die Level freispielen. Das Spiel beginnt nach dem Ende des zweiten Spiels. Sackboy muss nun gegen die Hoard rennen fahren, weil er die Königin des Basteluniversums gnädig stimmen will. Der Storymodus besteht aus mehr oder weniger 71 unterschiedlichen Strecken auf 6 Planeten. Um einen weiteren Planeten freizuschalten, müsst ihr auf 3 bis 4 Hauptstrecken auf dem jeweiligen Planeten unter die ersten 3 Platzierten kommen. Ein Roter Faden ist in der Story aber nicht wirklich zu entdecken. Der Spieler hat verschiedene Formen von Rennen zu bewältigen. So muss er in Arenakämpfen so viele Gegner wie möglich abschießen. In Zeitrennen sollte der Spieler auf das Gas drücken, denn oft entscheiden hier Sekunden über Sieg oder Niederlage. Richtiger Rennspaß kommt in den „normalen“ Rennen auf, hier müssen wir vor unseren Gegnern übers Ziel rasen. Dabei muss sich der Spieler oft gegen Angriffe mit Lenkraketen, Minen, Bazookas, Gotchapistolen, Elektroschocks und anderem wehren oder selber reichlich austeilen. Auch einen Capture the Flag Modus gibt es, in dem wir ein Ei sichern müssen, um so mehr Punkte als die Gegner zu bekommen. Im Grunde spielen wir im Storymodus die verschiedenen Planeten frei und können diese dann Offline oder Online mit Freunden spielen. Ein bisschen blöd ist der Umstand, dass auch im Mehrspielermodus die Rundenzahl wie im Storymodus auf drei begrenzt bleibt. Das ist besonders nervig, wenn man die langen Ladezeiten bedenkt.

Steuerung

Im Kampf geht es heiß her.

Im Kampf geht es heiß her.

Little Big Planet Karting lässt sich im Grunde ähnlich steuern wie Mariokart oder Sonic & Sega All-Stars Racing. Also beschleunigen, Links-Rechts steuern, Waffen einsammelnund mit Quadrat abfeuern. Hinzu kommt noch die Funktion, das Sackboy in Kurven mit X driften kann und dadurch einen Boost erzeugt. So kann das Sackgesicht mit ordentlicher Geschwindigkeit aus den Kurven schießen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist jedoch die wunderschöne und liebevoll gestaltete Grafik des Spiels. Auch die akrobatischen Sprünge und Hangelei machen das Spiel zu einer echten Perle. Auch wenn die Macher der anderen Little Big Planet Spiele an diesem Titel nicht beteiligt waren, so merkt man doch den Charme, die Ästhetik und die liebevollen Details der Vorgängertitel. Ein großes Plus des Spiels ist auch die Möglichkeit, mit dem Playstation Move Lenkrad zu spielen. Die Steuerung an sich ist kinderleicht und sehr schnell beherrschbar. Auch wenn gerade am Anfang oft das richtige Timing fehlt, wenn Sackboy sich über Abhänge und Schluchten mit L1 hangeln soll. Aber da einem das Spiel anzeigt, wann man den Knopf zu drücken hat, hat man das auch schnell drauf. Wer dabei die Geschenke und die „Bubbles“ einsammelt, kann mit den so gewonnenen Punkten seinen Sackboy „verschönern“ oder sich neue Flitzer zulegen. Dabei kann der Spieler sein Gefährt von der simplen Seifenkiste über einen Muffin mit Rädern bis hin zum Schwebegleiter verändern. Zudem bietet der Playstation Store noch Skins, die wir allerdings käuflich erwerben müssen. Dort stehen z. B.die Figuren aus Disney Frankenweenie oder TRON zur Verfügung.

Auswahl Karts und Skins

In diesem Menü lässt sich die eigene Figur und das Kart nach herzenlust gestalten.

Gemeinsam spielen

LBPK_April_Unveil_1

Little Big Planet Karting ist definitiv ein Spiel, welches man sehr gut und mit viel Spaß zusammen spielen kann. Dabei hat man die Wahl, ob man im Fullscreen Online oder mit Freunden und Verwandten Offline im Splitscreenmodus spielt. Beide Varianten sorgen für ordentlichen Spielspaß. Aber unser Tipp: Das Spiel offline mit Freunden Spielen. In unserem Test haben wir dies auch gemacht. Nach vier Stunden gemeinsamen Spiels und einer Menge Staub, Ballerei und Spannung steht das Fazit fest. Little Big Planet Karting ist ein Spiel, dass gerade zusammen am meisten Spaß macht. Auch der Leveleditor lässt sich gemeinsam toll nutzen, um kreative eigenen Strecken zu generieren und diese dann gemeinsam zu spielen. So ist die Generalprobe für das Weihnachtsfest absolut gelungen und ich freue mich schon auf den 25, an dem zusätzlich zum klassischen Gesellschaftsspiel auch virtuelles Racing mit dem niedlichen Sackboy auf dem Programm steht.

Fazit

Wer also an Weihnachten eine günstige Alternative zum klassischen Gesellschaftsspiel haben möchte, dem sei Little Big Planet Karting hiermit wärmstens empfohlen. Ob Alt oder Jung jeder hat das Spielprinzip schnell verstanden und kann dann nach Lust und Laune Rennen fahren. Wer über ein Playstation Plus Abo verfügt, der kann das Spiel im Store kostenlos herunterladen. Ein Minus des Spiels sind definitiv die langen Ladezeiten. Dennoch ist das Spiel alles in allem eine Runde Sache. Auch wenn die Idee nun überhaupt nichts Neues ist, so weist das Spiel doch einige Innovative Ideen auf und natürlich die detailreiche, putzige und lustige Grafik, die wir bereits aus den Vorgängertiteln kannten.

The Verdict

8Great

Leave a comment