Giana Sisters Twisted Dreams: Back for Good

Giana Sisters Twisted Dreams: Back for Good

giana-sisters-twisted-dreams

Wer erinnert sich nicht an Giana Sisters, welches Time Warp Productions 1987 released hatte. Naja die jüngeren Leser werden sicher denken: „Giana What!!!“ Dem etwas älteren Zocker dürfte der Titel durchaus noch bekannt sein. 1988 kam das Spiel auf Atari ST und auf dem Amiga 500 heraus. Doch Nintendo bemerkte schnell, dass Giana Sisters eine Kopie des Klassikers Super Mario Brothers (NES) war. Und in der Tat ist das erste Level von Giana Sisters eine exakte Kopie des ersten Levels in Super Mario Brothers. Nintendo reagierte prompt und übte soviel Druck auf den Handel aus, dass Giana Sisters nicht mehr verkauft wurde. Besitzer des Amigas haben es aber mit dem Urheberrecht schon damals nicht so genau genommen und so verbreitete sich Giana Sisters in Raubkopien weltweit. Das Spiel erlangte durch diese Illegalität Kultstatus. Auch eine Fortsetzung des Spiels war bereits fertig, als Nintendo wiederum das Release verhinderte. So kam das Spiel mit einem anderen Sprite unter dem Namen Hard´n Heavy in Deutschland auf den Markt, es sollte aber nie den Kultstatus von Giana Sisters erreichen. 2009 wurden die Schwestern ausgerechnet auf dem Nintendo DS zurück auf die Bildschirme befördert. An diesem Projekt waren auch die ursprünglichen Entwickler des Games beteiligt.

Die "Anleihen" bei Super Mario Brothers waren doch sehr offensichtlich.

Die „Anleihen“ bei Super Mario Brothers waren doch sehr offensichtlich.

The Return of the Giana Sisters: Twisted Dreams

giana_sisters Level

Die Level von Giana Sisters Twisted Dreams sind durchaus liebevoll gestaltet worden

2012 kehrten beide Schwestern auf die großen Screens zurück. Black Forest Games brachte das Spiel zunächst nur auf PC heraus. Später folgte dann der Release im Playstation Store und bei Xbox Live Arcade. Die Entwickler haben mit Giana Sisters ein Spiel geschaffen, dass sich ganz klar an den klassischen Jump and Run Games der 80er und 90er Jahre orientiert. Dafür wurde Black Forset Games 2012 mit dem Deutschen Entwicklerpreis geehrt. Im Detail geht es darum, dass die beiden Giana Schwestern in zwei unterschiedliche aber sich doch gleichende Traumwelten gesogen werden. Nun müssen die beiden Schwestern sich durch zweidimensionale Level kämpfen, um diesem „Alptraum“ zu entrinnen. Dabei schaffen die Entwickler ein interessantes Spielprinzip. Mussten wir früher mit einer der Schwestern durch die linearen Level kommen, so sind es heute beide Schwestern die wie per Knopfdruck wechseln können. Dabei sind einige Spielelemente, wie Brücken, Steine, Hindernisse usw., nur in einem der jeweiligen Traumwelten sichtbar oder vielmehr nutzbar. Der Spieler muss nun Geschickt die jeweilige Spielfigur wechseln, um solche Hindernisse zu überwinden. Dieses Feature macht aus dem leicht angestaubten Jump and Run Prinzip der Vorgänger einen anspruchsvollen Spielspaß. Eine weitere Neuerung sind die Fähigkeiten der Schwestern. Die Rothaarige der Schwestern kann zum Feuerball werden und springen. So kann sie große Höhen überwinden oder sich durch enge Tunnel katapultieren. Irgendwie erinnert dieses Feature doch an einen Igel namens Sonic. Die andere der Schwestern kann durch Pirouetten durch die Level schweben, auch dieses Feature erinnert an Mario, der in verschiedenen Teilen auch Schweben konnte (z. B. durch Waschbäranzug, Hasenohren etc.). Die beiden Schwestern müssen sich so geschickt durch 23 Level kämpfen.

Spielmodi: Giana Sisters Twisted Dreams

Die Bossgegner in Giana Sisters Twisted Souls.

Die Bossgegner in Giana Sisters Twisted Souls.

Dabei kann der Spieler zwischen verschiedenen Modi wählen. Der Abenteuer Modus ist das klassische Jump and Run Prinzip von Giana Sisters. Dabei muss der Spieler in den 23 Leveln Diamanten sammeln und verschiedene Hindernisse überwinden. Zwischendurch stehen finden wir Speicherpunkte, um nicht immer von vorne beginnen zu müssen. In dem Abenteuer Modus hat der Spieler kein Zeitlimit und kann soviel Leben verwenden, wie er möchte. Allerdings muss man möglichst viele Große Sterne sammeln, um die jeweiligen Endlevel und deren Endgegner freizuschalten. Stirbt der Spieler öfter, werden ihm Sterne abgezogen und er muss das Level wiederholen. Durch das Spielen des Abenteuer Modus kann man weitere Modi freischalten. So z. B. der Score Attack Modus. Hier müssen die Schwestern möglichst schnell Diamanten einsammeln und Gegner ausschalten, um Punkte zu bekommen. Im Time Attack Modus kommen Fastgamer voll auf ihre Kosten. In diesem Modus muss der Spieler so schnell wie möglich an das Ende des Levels gelangen, ohne dabei die Diamanten einzusammeln. Der Hardcore Modus erschwert den Abenteuer Modus, so haben die Schwestern keine Speicherpunkte. Wenn man also stirbt und das passiert am Anfang sehr häufig, dann wird man an den Anfang des Levels gesetzt. Eine Steigerung dieses Modus ist der Über-Hardcore Modus, nun verfügen die Giana Sisters nur noch über ein Leben.

Fazit: Man kann die Vergangenheit nicht mehr lebendig machen

Sonic Style

Die Geschwister verfügen über verschiedene Fähigkeiten, die oft kombiniert werden müssen.

Giana Sisters Twisted Dreams nimmt die klassischen Elemente des Jump and Run auf und entwickelt sie durchaus weiter. Die Kombination der Fähigkeiten der Schwestern erfordert spielerisches Geschick. Ein weiteres Plus des Spiels ist das Design, welches von Simon Chapuis liebevoll gestaltet wurde. Auch der Wechsel der Traumwelten ist ästhetisch gut gelungen. Auf die Dauer ist das Spiel aber ein bisschen langatmig und die Story ist, ganz wie beim Vorbild, sehr einfach und kurz gehalten. Wer aber Spielspaß für die ganze Familie sucht, der findet in Giana Sisters Twisted Dreams einen durchaus adäquaten Titel. Insbesondere für Spieler die kein Nintendogerät besitzen, stellt der Titel eine gute Alternative zu den Titeln mit den italienischen Klempnern Mario und Luigi dar.

 

 

 

The Verdict

8Great

Leave a comment